Klimaschutzmanagement

    Umsetzung von Projekten und Maßnahmen des integrierten Klimaschutzkonzeptes der Gemeinde Nordwalde

    Ziel und Inhalt:

    Die Hauptaufgabe der Klimaschutzmanagerin besteht in der Umsetzung der Projekte und Maßnahmen, die im integrierten Klimaschutzkonzept der Gemeinde Nordwalde definiert sind. Die Nordwalder Klimaschutzstrategie umfasst Maßnahmen in fünf unterschiedlichen Handlungsfeldern:

    Handlungsfelder des Klimaschutzkonzepts der Gemeinde Nordwalde

    Das Energie- und Klimaschutzkonzept der Gemeinde Nordwalde wurde 2015 – gefördert mit Mitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER) „LEADER-Steinfurter Land“ e.V. – gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, der Verwaltung, der Politik, Unternehmen und Institutionen erarbeitet und vom Rat der Gemeinde beschlossen. 

    Das Klimaschutzkonzept der Gemeinde Nordwalde finden Sie hier.

    Die Umsetzung der Klimaschutzmaßnahmen wird seit 2017 durch das Klimaschutzmanagement – in Abstimmung der Verwaltung und den lokalen Klimaschutzakteuren – koordiniert. Ziel des Klimaschutzmanagements ist es, die Querschnittsaufgabe Klimaschutz zu koordinieren, Klimaschutzmaßnahmen zu erarbeiten sowie diese zusammen und mit Hilfe der Bürgerinnen und Bürger, Institutionen, Unternehmen, Verwaltung und Politik umzusetzen. Die Klimaschutzmaßnahmen sollen so zum einen dazu beitragen Energie, Kosten und CO2 einzusparen, zum anderen sollen Strukturen geschaffen werden, um Klimaschutzprojekte nachhaltig in der Gemeinde zu verankern.

    Förderung:

    Das Klimaschutzmanagement wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Für einen Förderzeitraum von 3 Jahren erhält die Gemeinde Nordwalde eine 90%-ige Förderung (Erstvorhaben). Durch die Arbeit wird die Umsetzung der Maßnahmen aus dem Integrierten Klimaschutzkonzept der Gemeinde aktiv vorangetrieben. Die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundes-umweltministeriums unterstützt seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Die Förderung erstreckt sich von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Maßnahmen. Die  guten Ideen aus den Projekten tragen dazu bei, den Klimaschutz vor Ort zu verankern. Hiervon profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher, Kommunen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Die Gemeinde Nordwalde leistet durch ihre Klimaschutzanstrengungen einen wichtigen Beitrag dazu, dass Deutschland seine Klimaschutzziele erreicht.

    Förderkennzeichen und Laufzeit des Fördervorhabens:

    03K03934 | 01.04.2017 – 30.06.2020

    Weiterführende Links

    www.bmu.de

    www.klimaschutz.de

    www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

    Kontakt zur Klimaschutzmanagerin:

    Frau Vera Edeling

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Bispingallee 44
    48356 Nordwalde Adresse in Google Maps anzeigen

    Aufgaben

    Klimaschutz 

    Funktion

    Klimaschutzmanagerin

    Details

    Schnellansicht:

    Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen.
    Ok, ich willige in die Verwendung von Cookies ein.