Projekte und Massnahmen zum Klimaschutz

    Übersicht über aktuelle Maßnahmen des Klimaschutzmanagements in Nordwalde

    • Ausbau der Solarenergie in der Gemeinde Nordwalde
    • Erstellung eines Wärmekatasters für die Gemeinde Nordwalde
    • Erarbeitung eines Konzepts zur Umsetzung einer Klimaschutzsiedlung
    • Beratungskampagnen wie die „Haus-zu-Haus“-Beratung oder die Thermografie-Aktion
    • Einführung und Umsetzung eines kommunalen Energiemanagements sowie Umsetzung von konkreten Energieeffizienz- und Energieeinsparungsmaßnahmen (Umrüstung auf LED-Beleuchtung an Schulen, Installation von Photovolatikanlagen und BHKW, Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED)
    • Stärkung der Elektromobilität, u.a. im eigenen Fuhrpark
    • Stärkung des Radverkehrs
    • Solar- und Gründachkataster für die Gemeinde Nordwalde über den Kreis Steinfurt
    • Unterstützung des Arbeitskreises Faire Woche und gemeinsame Aktionen (siehe die Rubrik Fairtrade Town)
    • Klimaschutz im Unterricht: Beschaffung und Ausleihe von Bildungskoffern sowie Lehrerfortbildungen
    • Klimaschutzaktionen im Gemeidegebiet, z.B. der E-Day
    • Beteiligung am kommunalen Energieeffizienz Netzwerk Münsterland (KEEN)
    • Durchführung der Kampagne "Grün statt Grau" für die biologischen Vielfalt: Die Gemeinde Nordwalde wirbt dabei mit einem Flyer bei Eigentümerinnen und Eigentümern für einen grünen (Vor-)Garten. Den Flyer finden Sie hier.
    • Angebot der Kampagne STADTRADELN zur Stärkung des Radverkehrs und der klimafreundlichen Mobilität vor Ort: Mitmachkampagne zum Radverkehr für alle Interessierten in Nordwalde. Die Aktion wird 2020 erstmalig vom 10. - 30.09.2020 durchgeführt!

    Aktuelle Förderprojekte

    KommunalerKlimaschutz.NRW: Zwei Projekte der Gemeinde Nordwalde sind 2019 ausgewählt worden und werden über das Förderprogramm „KommunalerKlimaschutz.NRW“ und die Strategie „Mehr Wirkung durch Kooperation“ – Investitionsoffensive für mehr Klimaschutz in kommunalen Liegenschaften und Fuhrparks“ im Kreis Steinfurt umgesetzt. Für die Projekte erhält die Gemeinde Nordwalde insg. über 1 Mio. Euro aus dem Förderprogramm des NRW-Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie. Beide Projekte haben das zentrale Ziel einer Minderung der jährlichen CO2eq-Emissionen.

    Fördersumme: ca. 1 Mio. Euro

    Förderquote: 90 %

    Förderzeitraum: 36 Monate ab projektspezifischer Bewilligung 2019

     Das Projekt "KommunalerKlimaschutz.NRW" wird gefördert von:

    Logo Program EFRE NRW   Logo Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW    Logo EU mit Foerderhinweis EFRE

    a) „Elektrifizierung des städtischen Fuhrparks“ (C1.13)

    Um die Bürgerinnnen und Bürger zum Thema Elektromobilität und emissionsarme Mobilität zu sensibilisieren und als Vorbild zu wirken, wird die Gemeinde Nordwalde ab 2020 Teile des kommunalen Fuhrparks elektrifizieren (siehe Projektplakat). Dazu werden 2 E-Bikes und ein E-Lastenrad sowie insgesamt 4 Elektrofahrzeuge unterschiedlicher Art für die Verwaltung, die Feuerwehr und den Bauhof sowie passende Wallboxen angeschafft. Die entsprechend erforderlichen Lademöglichkeiten werden über Ökostrom betrieben. Damit werden die Nutzung erneuerbarer Energien unterstützt und die verkehrsbedingten Emissionen gesenkt.

    b) „Energetische Sanierung der Gangolf-Grundschule Nordwalde“ (B1.18)

    Über das Förderprojekt wird die Gemeinde Nordwalde verschiedene Klimaschutz- und Sanierungsmaßnahmen am gemeindeeigenen Gebäude der Gangolf-Grundschule umsetzen. Durch diese Maßnahmen – z.B. den Austausch der Beleuchtung, die Dämmung der Gebäudehülle, etc. – sowie die Eigenversorgung mit erneuerbaren Energien durch eine Solaranlage werden der Strom- und Wärmeverbrauch sowie die Treibhausgasemissionen des Gebäudes reduziert. Zudem wird die Gestaltung eines Gründaches in die Planung eingebunden, um Klimaschutz und Klimaanpassung eng miteinander zu verknüpfen (Minderung der Effekte von Starkregenereignissen und Unterstützung eines Mikroklimas durch die Wasserspeicherung und die damit verbundene Versickerungsverzögerung).

    Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen.
    Ok, ich willige in die Verwendung von Cookies ein.