Ein Bürgerzentrum für Nordwalde

    Seit über zehn Jahren diskutieren Rat, Verwaltung und Bürgerschaft über den Erhalt, Teilerhalt oder Neubau des Nordwalder Rathauses.

    Schon 2010 hat die landeseigene Planungsgesellschaft NRW.Urban eine Wirtschaftlichkeits-untersuchung durchgeführt, die zu dem eindeutigen Ergebnis kam, dass ein vollständiger Neubau die wirtschaftlichste Variante darstellt. 

    Vorsorglich hat die Gemeinde Nordwalde schon im Jahr 2012 das angrenzende Grundstück des damaligen Baustoffhandels erworben.

    Mit nur wenigen Gegenstimmen entschied sich der Rat Ende 2014 für den Neubau als Bürgerzentrums. Seitdem laufen die konkreten Planungen, wozu Mitglieder des Rates, der Verwaltung und die Öffentlichkeit in Workshops einbezogen wurden. 

    Schon im Juni 2015 beschloss der Rat einstimmig (ohne Enthaltungen), das Vergabe-verfahren für den Neubau durch ein Expertengremium aus Ratsmitgliedern, Architekten und Städteplanern durchzuführen. 

    Im Dezember 2015 folgte der einstimmige Beschluss zur Bewertung der eingehenden Angebote und im März 2016 der wiederum einstimmige Ratsbeschluss zur funktionalen Leistungsbeschreibung, also zu Anzahl und Größe der Räume, technischer Ausstattung, Qualität usw. 

    Im Januar 2019 konnte das Gremium die Pläne des favorisierten Bieters präsentieren. Mit großer Mehrheit  wurde dann die Vergabe des Neubaus durch einen Ratsbeschluss besiegelt.

     Im Gegensatz zu einem normalen Rathaus ist das  Bürgerzentrum förderfähig, fand landesweite Beachtung und wurde vom Städtebauministerium mit Fördermitteln von über 3 Mio € bedacht.

     Völlig unverständlich sind nunmehr  Stimmen, die aktuell trotz seinerzeit einstimmiger Ratsbeschlüsse das gesamte Projekt in Frage stellen. 

    Das heutige Rathaus aus dem Jahr 1958 entspricht nicht mehr den Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung, ist nicht barrierefrei und weist erhebliche Schäden und Mängel auf, die für MitarbeiterInnen und BesucherInnen gesundheitsgefährdend sind. 

    Die ersten Mitarbeiter haben heute bereits gesundheitliche Beschwerden. 

    Sie können sich während der Öffnungszeiten gerne ein Bild von der aktuellen Situation verschaffen. Wir laden Sie herzlich ein.

    Die Mängelliste finden Sie hier - auszugsweise - (pdf.Datei)

    Den Bericht der WN ebenfalls (pdf.Datei)

    Öffnungszeiten

    Rathaus

    Mo-Fr08:00 Uhr12:00 Uhr

    zusätzliche Öffnungszeiten

    Di14:00 Uhr16:00 Uhr
    Do14:00 Uhr17:30 Uhr
    Meldeamt
    1. Samstag
    im Monat *

    10:00 Uhr
    12:00 Uhr
    * Bitte Ankündigung auf der Startseite beachten !

    Jobcenter

    Mo und Fr08:00 Uhr12:00 Uhr
    Do14:00 Uhr17:30 Uhr



    Müllabfuhr 2019

    die Abfuhrtermine 2019 finden Sie sowohl online als auch im Veranstaltungskalender, welcher im Rathaus erhältlich ist.

    Download Abfuhrkalender 2019 [PDF]

    Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen.
    Ok, ich willige in die Verwendung von Cookies ein.